Anwalt-Anwälte-Köln

Nachricht

Classen Fuhrmanns & Partner berät BayWa bei dem Erwerb von L & L Rotorservice

Am 15.12.2011 hat sich die BayWa AG mit Sitz in München über ihr Tochterunternehmen BayWa r.e GmbH zu 100 Prozent an dem Windenergiespezialisten L & L Rotorservice beteiligt.

Die L & L Rotorservice GmbH mit Sitz in Basdahl (Deutschland) bietet 

Dienstleistungen für Windkraftanlagen an – von der Überprüfung über die Wartung und Reparatur bis zur Logistik und Transportdienstleistung. Zudem ist das Unternehmen im Zukunftsmarkt Optimierung und Repowering tätig, wo es innovative Lösungen zur Leistungssteigerung von Windenergieanlagen entwickelt. Mit seinen rund 85 Mitarbeitern ist L & L Rotorservice führend in dem Teilsegment für Serviceleistungen dieser Art; hauptsächlich in Deutschland betreut es über 2.000 Megawatt (MW) Windkraftleistung. 

„Für uns ist diese Beteiligung eine hervorragende Möglichkeit, unser Portfolio um Servicedienstleistungen im Bereich der Windenergie zu erweitern. Wir werden den eingeschlagenen Weg des organischen Wachstums der L & L Rotorservice konsequent weiter verfolgen“,

erläuterte der Vorstandsvorsitzende der BayWa AG, Klaus Josef Lutz. 

Die BayWa AG ist ein international agierender Handels- und Dienstleistungskonzern mit ca. 16.000 Mitarbeitern und Standorten in 16 Ländern in Europa und in den USA. Die Geschäftstätigkeit des im M-Dax notierten Konzerns mit Sitz in München umfasst die drei großen Kernsegmente Agrar, Bau und Energie. In der 100-prozentigen Tochtergesellschaft BayWa r.e GmbH bündelt die BayWa AG ihre gesamten Aktivitäten zur Projektierung, zum Bau und zum Betrieb von Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen. 

Rechtlich begleitet wurde die Transaktion auf Seiten der BayWa AG und der BayWa r.e GmbH von Classen Fuhrmanns & Partner unter der Federführung von Dr. Dirk Classen.