Anwalt-Anwälte-Köln

Nachricht

„Kanzleien in Deutschland 2012“ bescheinigt Classen Fuhrmanns & Partner starke Positionierung im M&A-Bereich

Das angesehene Nachschlagewerk „Kanzleien in Deutschland 2012“ bescheinigt Classen Fuhrmanns & Partner in der soeben erschienenen 13. Auflage einen weiteren Ausbau der Markstellung und eine starke Positionierung im M&A-Bereich

In dem Handbuch, das die Kanzlei bereits im Jahr zuvor in die Liste der führendenWirtschaftskanzleien in Deutschland aufgenommen hatte, heißt es wörtlich:

Durch die Betreuung einer großen Anzahl von komplexen, oftmalsgrenzüberschreitenden Unternehmenstransaktionen verfügt ClassenFuhrmanns & Partner über einen hohen Grad der Spezialisierung im M&ABereichund konnte dieses Segment seit der Gründung der Sozietät starkpositionieren.

Nach einer ausführlichen Beleuchtung der Kanzleientwicklung, der besonderen Expertisen sowie der Kanzleiphilosophie von Classen Fuhrmanns & Partner, gelangt das Handbuch zu dem folgenden Fazit:

Classen Fuhrmanns & Partner konnte ihr Leistungsniveau des ersten Geschäftsjahres nicht nur halten, sondern weiter ausbauen. Die Sozietät hat sich bereits jetzt eine Sonderstellung als kleine Rechtsanwaltskanzlei in einem Tätigkeitsfeld erarbeitet, das ansonsten überwiegend von Großkanzleien bedient wird. Dabei profitieren die Sozii nachhaltig von ihrempartnerzentrierten Ansatz und ihren langjährigen Erfahrungen in renommiertenKanzleien und schaffen es gerade deshalb mit flachen Strukturen, eineindividuelle und hoch qualifizierte Beratung für ihre Mandanten zugewährleisten.“

Über die Aufnahme in das Nachlagewerk „Kanzleien in Deutschland“ entscheidet ein Team von 20 juristischen Redakteuren nach umfangreichen Recherchen und Interviews mit Mandanten, Mitbewerbern und sonstigen Marktbeobachtern.

Die Inhalte des Handbuches sind auch im dazugehörigen Internet-Portalwww.kanzleihandbuch.de allgemein zugänglich und recherchierbar.

Weitere Presse-Zitate zu Classen Fuhrmanns & Partner finden Sie auf dieserWebsite unter dem Menüpunkt „Sozietät“.